DOÑANA, FAHRRÄDER, TREKKING, KAJAK + 1 WOCHE SEGELN

Isla Cristina – Huelva – Algarve -13 Tage

Eine tolle Reise für Natur- und Abenteuerliebhaber. Eine Route durch das Naturgebiet von Doñana, Weltkulturerbe und einer der wichtigsten Feuchtgebiete Europas. Grüner Weg mit dem Fahrrad bis Vila Real de Santo António, zwischen Salzgebieten und alten Gezeitenmühlen. Naturpark Sierra de Aracena und Picos de Aroche: inmitten von Wäldern, Weiden und kleinen weißen geschichtsträchtigen Dörfern wandern. Kajakroute durch das Feuchtgebiet von Isla Cristina, eine langsame und lautlose Durchquerung, dem Rhythmus der Flut folgend.

Ein Woche auf dem Segelboot in einer der spektakulärsten Gegenden in Portugal: die andere, weniger bekanntere und unberührte Algarve. Im Atlantischen Ozean gemütlich und stressfrei segeln und nur dem Meeresrauschen und dem Wind in den Segeln lauschen. Den Fluss Guadiana zwischen grünen Hügeln, weißen Dörfern und alten Festungen bis Alcoutim und Sanlúcar de Guadiana stromaufwärts fahren. Mit vollen Segeln bis Tavira und zum unglaublichen Naturpark Ria Formosa segeln, lange Sand- und Meerzungen, die Inseln Culatra, Barreta und Armona: kleine Fischersiedlungen, Feuchtgebiete und einsame Strände mit kristallklarem Wasser. Segeln lernen, im offenen Meer baden, Wale beobachten und unvergessliche Sonnenuntergänge mitten im Ozean erleben … das ist Faro del Sur!

Velero por el sur de Portugal (Faro del Sur)

TERMINE 2020

27. Juni

4, 11, 18, 25. Juli

1, 8, 15, 22, 29. August

5. September

INBEGRIFFEN

Beförderung Sevilla-Isla Cristina-Sevilla

Führer Faro del Sur

Unterkunft 7Tage/6 Nächte in den Touristikapartments Faro del Sur (Naturgebiet Marismas de Isla Cristina)

Bettwäsche und Badetücher

WLAN

Routen gemäß Programm

Erforderliches Material

Beförderung der Gruppe mit privaten Fahrzeugen

Überfahrt im Segelboot gemäß Programm. Kapitän mit Befähigungszeugnis.

Unterbringung in Doppelkajüte 6 Tage/6 Nächte.

Liegeplatz in den geplanten Häfen und freies Ankern in den Naturreservaten.

Kraftstoff. Motorisiertes Beiboot.

Unfallversicherung

NICHT INBEGRIFFEN

Beförderung nach Sevilla

Alle nicht erwähnten Serviceleistungen

PREIS

1000 € (MwSt. Inbegriffen)

Zuschläge 300€: 11, 18, 25. Juli / 1, 8, 15, 22 August

Zuschläge für Einzelzimmer (optional): 50€ (100€: 11, 18, 25. Juli / 1, 8, 15, 22. August)

DIE REISE

Eine umfassende Reise mit vielen Aktivitäten in einer außergewöhnlichen Umgebung: die Provinz Huelva und die portugiesische Algarve. Fern von den Menschenansammlungen des klassischen Tourismus , große Strände, ausgedehnte Dünen und Kieferwälder an der Küste, Kastanienwälder in der Sierra oder weiße Dörfer mit arabischem Erbe. Unberührte Inseln und kleine Fischersiedlungen im Süden Portugals mit einem aktiven Stil und abseits der Menschenansammlungen des klassischen Tourismus. Alles wird von uns realisiert, mit eigenen Reisebegleitern sowie sorgfältig und liebevoll geplanten Routen. Sämtliches von uns verwendetes Material ist ebenfalls unser Eigentum: Fahrräder, Kajaks, Segelboote, Kastenwagen usw., sodass wir ein perfektes Preis-Leistungsverhältnis schaffen. Die Unterbringung erfolgt in unseren Touristikapartments Faro del Sur am Naturgebiet Marismas de Isla Cristina sind neu und komplett ausgestattet. Außerdem werden wir durch unser örtliches Büro Faro del Sur ständig unterstützt. Eine andersartige Reise, die Abenteuer und Segeln verbindet, sie werden überrascht sein. Sie müssen keine Erfahrung mitbringen, um diese Aktivitäten durchzuführen, lediglich Sportsgeist und eine normale körperliche Verfassung.

1

1 Tag

 BEFÖRDERUNG VON SEVILLA NACH ISLA CRISTINA. Der Treffpunkt für die gesamte Gruppe ist der Bahnhof Santa Justa (AVE) von Sevilla um 17 Uhr. Ankunft bei unserer Agentur Faro del Sur und Besprechung des geplanten Programms. Unterbringung in unseren gemütlichen Touristikapartments am Naturgebiet Marismas de Isla Cristina.
2

2 Tag

KAJAK IM FEUCHTGEBIET. Nach einer kurzen Einführung in den Umgang mit den Kajaks tauchen wir während der Ebbe in die Welt der Feuchtgebiete ein, wo Sie ein einzigartiges Ökosystem kennenlernen werden. Wir fahren den Fluss mit der Flut zwischen vielen Prielen und Sumpfniederungen die sich mit weiten Salzgebieten abwechseln langsam zwischen vielzähligen Vögeln und Pflanzen stromaufwärts. Alte Gezeitenmühlen, der Fischerhafen, Fischernetzknüpfer und Schiffszimmermänner, der Fischmarkt … Gerüche und Farben, die in Vergessenheit geraten waren. Eine sehr geruhsame Durchfahrt mit Zeit zum Entspannen und Genießen dieses unglaublichen Naturgebiets. Für diese Route ist keine Erfahrung im Umgang mit Kajaks erforderlich.
3

3 Tag

NATURGEBIET VON DOÑANA (Weltkulturerbe). Wir machen uns früh morgens mit unserem Naturexperten als Führer auf den Weg, um dieses Naturschutzgebiet zu erkunden. Eines der wichtigsten auf der Welt wegen seiner Vielfalt und letzter Zufluchtsort der Tierwelt auf dem Festland. Beobachtung der Tierwelt und der verschiedenen vorhandenen Ökosysteme: das Feuchtgebiet, die Jagdgebiete, die Dünenstrände … ein Paradies für Naturliebhaber! Nach dem Besuch des kleinen Dorfes El Rocío mit seiner weißen Einsiedelei und den Sandwegen ein leichter Spaziergang zwischen grünen Kieferwäldern und einem Meer an fossilen Dünen bis zu einem Naturstrand, wo Sie baden und etwas zu sich nehmen können. Ganztätig.
4

4 tag

 PORTUGAL MIT DEM FAHRRAD. Bereiten Sie Ihren Rucksack vor, wärmen Sie die Beine auf und los geht´s! Heute fahren wir mit dem Fahrrad in die portugiesische Algarve. Dabei durchqueren wir das Feuchtgebiet entlang eines grünen Weges zwischen weißen Salzanbaugebieten und alten Gezeitenmühlen bis zum Ort Ayamonte, einem traditionellen Ort mit Fischer- und herrschaftlichen Traditionen am Ufer des Flusses Guadiana. Durch Fischerviertel, an alten Klöstern vorbei, erreichen wir den lebhaften Flusshafen, um mit den Rädern eine Fähre zu nehmen, die uns zum portugiesischen Ort Vila Real de Santo António bringt, ein hübscher Ort mit weißen und kopfsteingepflasterten Straßen. Ein Spaziergang über den lebhaften Platz und wir setzen die Route entlang des Flussufers bis zur Mündung in den Atlantik fort. Ein Bad zum Erfrischen, Reis mit Meeresfrüchten, um Kraft zu tanken und Rückkehr nach Isla Cristina am Nachmittag. Und wenn Sie keine Lust haben, mit dem Fahrrad zu fahren, kein Problem, wir bieten Ihnen ein Alternativprogramm. Ganztätig.
5

5 Tag

 FREIER TAG. Heute können Sie auf eigene Faust Strände, Dünen und Kieferwälder entdecken, in denen sich die letzten Chamäleonreservate in Europa befinden.
6

6 Tag

 WANDERUNG IM NATURPARK SIERRA DE ARACENA (Biosphärenreservat). Ein Fußweg entlang alter Königswege umgeben von Kastanienwäldern und weitläufigen Wiesen mit Stein- und Korkeichen. Kleine weiße geschichtsträchtige Dörfer, die noch ihre Wurzeln bewahren. Der Kontakt mit den Leuten der Sierra und ihre traditionellen Lebensweisen wie die Zucht des in Freiheit lebenden iberischen Schweins, die Korkernte oder der Gemüseanbau in den kleinen Tälern … Der Charme, von einem Dorf zu anderen zu wandern und im Schatten auszuruhen. Natur, Geschichte und Kultur auf einer Wanderung, um die Zeit zu genießen und Sie sich an jeder Ecke dieses wenig bekannten Naturgebiets entspannen können. Ganztätig.
7

7 tag

AN BORD UNSERES SEGELSCHIFFS. Am Nachmittag gehen wir an Bord unseres 13 Meter langen Segelschiffs, auf dem wir die nächsten 7 Tage verbringen werden. Zuweisung der Kajüten und Kauf von Lebensmitteln für die Woche. Übernachtung auf dem Boot.
8

8 tag

 EFAHREN DES FLUSSES GUADIANA FLUSSAUFWÄRTS. Am frühen Morgen bereiten wir das Boot vor und … alles klar zum Ablegen! Alle Segel sind gesetzt und wir nutzen die Flut, um über die Flussmündung den Guadiana flussaufwärts zu fahren. Wir segeln flussaufwärts und die Landschaft beginnt sich zu verändern. Die Meereslandschaft wird durch eine grüne Hügellandschaft mit weißen Dörfern und alten Festungen abgelöst. Am Nachmittag erreichen wir Alcoutim, ein hübsches portugiesisches Dorf mit weißgetünchten Häusern auf einer Anhöhe, die bis zum Fluss hinabreicht. Wir machen einen Spaziergang durch die kopfsteingepflasterten Gassen bis zur Burg und beenden dann den Ausflug mit einem Bad am versteckten Flussstrand. Die Mutigsten können den Fluss auch von Sanlúcar de Guadiana in Spanien nach Portugal über eine spektakuläre Seilbahn überqueren. Die Übernachtung erfolgt auf dem vor Anker liegenden Boot zwischen den beiden Festungen, die über beide Dörfer wachen.
9

9 Tag

  ALCOUTIM – ILHA DE TAVIRA. Heute fahren wir den Fluss mithilfe des Nordwindes stromabwärts und gelangen erneut in das blaue Meer. Wir nehmen Kurs nach Westen und segeln zwischen dem Horizont und dem alten befestigten Dorf von Caceka Velha. Heute wird viel gesegelt und es besteht Gelegenheit, im offenen Meer zu baden, zu fischen oder mit unserem Kapitän alle Geheimnisse des Segelns zu erfahren. Am Nachmittag erreichen wir die Insel Tavira, wo wir zusammen mit anderen Segelbooten vor Anker gehen. Dann haben Sie einige Stunden Zeit, an den einsamen Stränden spazieren zu gehen, die historische Stadt Tavira mit ihren hübschen Kirchen zu besuchen oder einfach auf einer Liege auf dem Boot bei einem Bierchen zu entspannen.
10

10 Tag

 ILHA DE TAVIRA – NATURPARK RÍA FORMOSA. Am Vormittag ziehen wir den Anker ein und segeln weiter nach Westen bis zu einer Gruppe unberührter Inseln mit Feuchtgebieten, in denen der Naturpark Ría Formosa seine ganze Pracht offenbart. Es handelt sich wegen seiner geografischen Lage und der außergewöhnlichen Biodiversität um einen der wichtigsten portugiesischen Parks. Auf einer Seite befindet sich der Ozean und auf der anderen ein riesiges Wasserlabyrinth, kleine Inseln, die von Kanälen und kleinen Seen durchzogen sind. Mittendrin eine Barriere bestehend aus schmalen und sandigen Inseln, einsame Strände und transparente Gewässer: Tavira, Cabanas, Armona, Culatra, Barreta … wir übernachten vor Anker in diesem Naturschutzgebiet.
11

11 Tag

 ILHA DE CULATRA – FAROL. Heute verbringen wir den Tag in diesem geschützten Naturparadies. In der Früh fahren wir mit dem Beiboot zur Ilha de Culatra: dort wandern wir entlang einer langen Zunge mit weißem und feinen Sand, Dünen und kleinen Fischersiedlungen, die uns in andere Zeiten versetzen, bunte Boote, die sich auf den Wellen wiegen und weitläufige Feuchtgebiete. Weitläufiges Gewässer, das sich allmählich zu einem Kanal verengt, wo wir vielzählige Vogelarten wie den Fischreiher oder den prächtigen rosafarbenen Flamingo beobachten können. Am Nachmittag ziehen wir den Anker ein, um den pittoresken Ort Olhao zu besuchen, uns in seinen lebhaften engen Gassen mit nordafrikanischem Flair zu verlieren und seine reichhaltige Meeresgastronomie zu genießen. Freies Ankern.

12

12 Tag

  ILHA DE CULATRA – SPANIEN. Heute laufen wir sehr früh aus, um den Kurs zurück nach Spanien zu setzen. Ein Tag mit vollen Segeln und günstigem Wind, voller guter Empfindungen und unvergesslichen Erlebnissen. Während dieses intensiven Segeltages können Sie mit etwas Glück Delphine und Grindwale zwischen den Wellen ausmachen. Wir erreichen die Mündung des Guadiana bei Sonnenuntergang, rote und violette Farbtöne am Horizont, tiefes Blau im Osten … Ein wahres Spektakel für die Sinne! Übernachtung auf dem Boot.
13

Día 13

 GUADIANA-MÜNDUNG – ISLA CRISTINA. Letzter Segeltag bis Isla Cristina und letzte Gelegenheit, im offenen Meer zu baden. Beförderung nach Sevilla mit Ankunft gegen 17 Uhr.

I have read and accept the privacy policy