Flüsse, Inseln, unberührte Strände, Fischerdörfer

Algarve – Portugal

Große Überfahrt auf dem Segelboot in einer der spektakulärsten Gegenden in Portugal, die andere, weniger bekanntere und unberührte Algarve. Im Atlantischen Ozean gemütlich und sicher der Küste entlang segeln und nur dem Meeresrauschen und dem Wind in den Segeln lauschen. Den idyllischen Fluss Guadiana zwischen grünen Hügeln, weißen Dörfern und alten Festungen bis Alcoutim und Sanlúcar de Guadiana stromaufwärts fahren. Tavira und den Naturpark Parque Natural da Ria Formosa mit seinen langen Meer- und Sandzungen. Auf einer Seite befindet sich der Ozean und auf der anderen ein riesiges Wasserlabyrinth, kleine Inseln, die von Kanälen und kleinen Seen durchzogen sind. Entdecken Sie die Inseln Culatra, Barreta und Armona: kleine Fischersiedlungen, Feuchtgebiete und einsame Strände mit kristallklarem Wasser. Segeln lernen, fischen, im offenen Meer baden, Wale und unvergessliche Sonnenuntergänge mitten im Ozean erleben, unter dem Sternenhimmel mitten in der Natur vor Anker gehen … Entdecken Sie Wind und Meer, Himmel und Gezeiten!

Velero por el sur de Portugal (Faro del Sur)

Inbegriffen

Beförderung Sevilla-Isla Cristina-Sevilla

Überfahrt im Segelboot gemäß Programm

Kapitän mit Befähigungszeugnis

Unterbringung in Doppelkajüte

Bettwäsche und Badetücher

Liegeplatz in den geplanten Häfen und freies Ankern in den Naturreservaten

Kraftstoff

Motorisiertes Beiboot

Versicherung

Nicht inbegriffen

Beförderung nach Sevilla

Alle nicht erwähnten Serviceleistungen

DIE ÜBERFAHRT

Wenn etwas die Personen verändert, dann ist es das Segeln auf den Meeren und der Wind. Eine Welt der Entdeckungen und Abenteuer im Einklang mit der Natur und der unberührten Freiheit, den der Wind in den Segeln bewirkt. Wir möchten Ihnen diese Empfindungen näher bringen, damit Sie wenigstens für einige Tage die Magie des Ozeans genießen.

Dies ist eine Reise für jene, die das Meer und die Natur genießen, segeln und die Tierwelt auf dem Festland beobachten und Abenteuer mit anderen Reisenden erleben möchten. Eine umfassende Route in einem außergewöhnlichen Rahmen: der idyllische Fluss Guadiana und der Naturpark Ría Formosa in der portugiesischen Algarve. Weitläufige und lange Strände, Dünen, Feuchtgebiete und Kiefernwälder an der leeseitigen Küste. Beobachtung von Walen während der Überfahrt und einer großen Vielzahl von Meeresvögeln auf den Inseln Tavira und Culatra.

Im Landinneren geschichtsträchtige Dörfer wie Sanlúcar de Guadiana oder Alcoutim am Flussufer des Guadiana, der Fischerort Olhao und der historische Ort Tavira an der Atlantikküste. Eine geruhsame Überfahrt von 180 Seemeilen Länge mit vielen Aktivitäten, die auf dem Boot und an den besuchten Orten möglich sind: im offenen Meer baden, wandern, tauchen, fischen, entdecken … Wir übernachten auf dem Segelboot mitten in der Natur und wohnen Zeugen von unvergesslichen Sonnenuntergängen bei. Alle Routen werden sorgfältig und liebevoll von uns geplant und durchgeführt, um ein perfektes Preis-Leistungsverhältnis zu erreichen. Außerdem werden wir durch unser Büro Faro del Sur ständig unterstützt. Einige Tage zum Entdecken der Magie des Ozeans.

Das Meer ist im Sommer sehr ruhig, sodass das Segeln sehr komfortabel und sicher abläuft und für alle geeignet ist, auch ohne Erfahrung.

Alle Aktivitäten und Routen in diesem Programm unterliegen Änderungen oder können im Extremfall auch aufgrund von Witterungsbedingungen oder sonstigen Gründen höherer Gewalt ausfallen.

1

Erster Tag

Beförderung von SEVILLA nach ISLA CRISTINA (Huelva). Der Treffpunkt für die gesamte Gruppe ist der Bahnhof Santa Justa (AVE) um 17 Uhr. Ankunft bei unserer Agentur Faro del Sur und Besprechung der geplanten Überfahrt. Einstieg in unser Segelboot, Zuweisung der Kajüten und Kauf von Lebensmitteln für die Woche. Übernachtung im Hafen.
2

Zweiter Tag

BEFAHREN DES FLUSSES GUADIANA FLUSSAUFWÄRTS. Am frühen Morgen bereiten wir das Boot vor und … alles klar zum Ablegen! Alle Segel sind gesetzt und wir nutzen die Flut, um über die Flussmündung den Guadiana flussaufwärts zu fahren. Wir segeln flussaufwärts und die Landschaft beginnt sich zu verändern. Die Meereslandschaft wird durch eine grüne Hügellandschaft mit weißen Dörfern und alten Festungen abgelöst. Am Nachmittag erreichen wir Alcoutim, ein hübsches portugiesisches Dorf mit weißgetünchten Häusern auf einer Anhöhe, die bis zum Fluss hinabreicht. Wir machen einen Spaziergang durch die kopfsteingepflasterten Gassen bis zur Burg und beenden dann den Ausflug mit einem Bad am versteckten Flussstrand. Die Mutigsten können den Fluss auch von Sanlúcar de Guadiana in Spanien nach Portugal über eine spektakuläre Seilbahn überqueren. Die Übernachtung erfolgt auf dem vor Anker liegenden Boot zwischen den beiden Festungen, die über beide Dörfer wachen.
3

Dritter Tag

ALCOUTIM – ILHA DE TAVIRA. Heute fahren wir den Fluss mithilfe des Nordwindes stromabwärts und gelangen erneut in das blaue Meer. Wir nehmen Kurs nach Westen und segeln zwischen dem Horizont und dem alten befestigten Dorf von Caceka Velha. Heute wird viel gesegelt und es besteht Gelegenheit, im offenen Meer zu baden, zu fischen oder mit unserem Kapitän alle Geheimnisse des Segelns zu erfahren. Am Nachmittag erreichen wir Isla de Tavira und Sie haben Zeit, an den einsamen Stränden spazieren zu gehen, die historische Stadt Tavira mit ihren hübschen Kirchen zu besuchen oder einfach auf einer Liege auf dem Boot bei einem Bierchen zu entspannen. Übernachtung im Fluss.
4

Vierter Tag

ILHA DE TAVIRA – NATURPARK RÍA FORMOSA. Am Vormittag ziehen wir den Anker ein und wir fahren mit vollen Segeln bis zu einer Gruppe von unberührten Inseln und Feuchtgebieten, die den Naturpark Ría Formosa bilden, einer der wichtigsten wegen seiner geografischen Lage und der außergewöhnlichen Biodiversität. Cabanas, Armona, Culatra, Barreta, eine Barriere schmaler und sandiger Inseln mit einsamen Stränden und klarem Wasser zum Entdecken. Wir gehen mitten in der Natur vor Anker.
5

Fünfter Tag

ILHA DE CULATRA. Heute verbringen wir den Tag in diesem geschützten Naturparadies. Morgens fahren wir mit dem Beiboot zur Ilha de Culatra: eine lange Zunge mit weißem und feinen Sand, Dünen und kleinen Fischersiedlungen, die uns in andere Zeiten versetzen, bunte Boote, die sich auf den Wellen wiegen und weitläufige Feuchtgebiete. Weitläufiges Gewässer, das sich allmählich zu einem Kanal verengt, der ideal zum Beobachten von Vögeln ist. Sie können auch den pittoresken Ort Olhao besuchen, sich in seinen lebhaften engen Gassen mit nordafrikanischem Flair zu verlieren und seine reichhaltige Meeresgastronomie zu genießen. Freies Ankern.
6

Sechster Tag

ILHA DE CULATRA – FLUSSMÜNDUNG DES GUADIANA. Heute laufen wir sehr früh aus, um den Kurs zurück nach Spanien zu setzen. Ein Tag mit vollen Segeln und günstigem Wind voller guter Empfindungen und unvergesslichen Erlebnissen. Während dieses intensiven Segeltages können Sie mit etwas Glück Meeresvögel und Delphine zwischen den Wellen ausmachen. Wir erreichen die Mündung des Guadiana bei Sonnenuntergang, rote und violette Farbtöne am Horizont, tiefes Blau im Osten … Ein wahres Spektakel für die Sinne! Übernachtung auf dem Boot.
7

Siebter Tag

 GUADIANA-MÜNDUNG – ISLA CRISTINA. Wir nehmen Kurs auf Isla Cristina, um den letzten Segeltag zu genießen. Wir verlassen das Segelboot nach dem Mittagessen, um gegen 17 Uhr in Sevilla anzukommen. Ende des Programms.

Para reservar este viaje contacta con nosotros:

Acepto la política de privacidad de este sitio web

Costa de Cádiz - Barbate Isla Cristina
Delfines desde el velero de Faro del Sur